Fotografie: Warum noch ein „neues“ Objektiv?

Wie einige von euch mitbekommen haben, hatte ich das Olympus 12-60mm F2.8-4.o einige Zeit zum Testen hier. Das Objektiv hat den Four-Thirds-Anschluss und war für die Olympus E-30 gedacht.

Bis jetzt hatte ich nur das 50mm F2.0 für die ältere DSLR und war auf der Suche nach einem guten Weitwinkel. Eine passende Festbrennweite mit einer halbwegs guten Blende ist da eigentlich kaum bis gar nicht zu finden. Also habe ich die Chance genutzt das 12-60mm Zoom-Objektiv zu testen.

Klare Ansage, das Objektiv ist echt der Hammer! Im Weitwinkelbereich wie auch bei Nahaufnahmen ist hier eine hochwertige Linse am Werk. Diese kam im Oktober 2007 auf den Markt zu einem damaligen nicht gerade kleinen Preis von über 1.400 Euro. Doch der Preis von damals ist nicht mehr der Preis von heute. Zwischenzeitlich liegen gute gebrauchte 12-60mm-Linsen zwischen 250 und 350 Euro. Dabei ist die Qualität nicht geringer worden in den Jahren.

Hier ein paar Testaufnahmen:

Doch neben dem Weitwinkelbereich ist diese Linse auch im Nahbereich herausragend zu nutzen.

Wie man sieht, ist dieses Objektiv eine tolle „Immerdrauflinse“ für die E-30 und so ist sie nun in meinen Besitz übergegangen. Was man bei diesem und auch dem 50mm-Objektiv beachten sollte, bei der Nachbearbeitung der Bilder, den Schärferegler am besten in Ruhe zu lassen.

Denn wie das 50mm F2.0 bietet auch das 12-60mm F2.8-4.0 eine echte Knackschärfe und das nicht nur in der Mitte des Bildes. Für mich ist bei der Bearbeitung in Lightroom Classic also eher der Weichzeichner gefragt als der Schärferegler. Echtes Umdenken ist hier angesagt. Denn ich habe an verschiedenen Fotos gemerkt, das man eben Bilder auch „überschärfen“ kann, was aber nicht hilfreich ist, um eine gewisse Stimmung zu vermitteln.

Und wieder stehe ich staunend da und erlebe mit einer älteren DSLR (13 Megapixel) und eine ältere Linse eine so positive Überraschung. Es macht einfach nur Spaß damit unterwegs zu sein. Es zeigt auch das man nicht unbedingt mit der neusten und der teuersten Kamera gute Fotos machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!