Fotografie: Welche Fotokamera könnt ihr empfehlen und warum?

Hallo Freunde des belichteten Sensors.

Die Frage an euch, welche Fotokamera ihr empfehlen könnt, beinhaltet den Schwerpunkt auf die Fotografie. Video nutze ich nicht, ist aber heute bei fast jeder Kamera dabei.

Derzeitige Ansprüche von meinerseits, ich möchte Landschaften, Details in der Natur und auch Teleaufnahmen von Tieren (Vögel z.B.) machen. Derzeit habe ich eine Nikon Z5, meine erste Vollformatkamera. Was mir nicht gefällt, sie hat kein dreh-schwenkbares Display („nur“ klappbar). Ich dachte das reicht mir, aber ich vermisse halt doch das ausklappbare Display. Derzeit nutze ich zu 99% ein Minolta Altglas (70-210mm) an der Kamera mit passendem Adapter.

Nikon Z5

Wenn ich mir ein „modernes, preisgünstiges“ Teleobjektiv mit mind. 300mm haben möchte, benötige ich zuerst den Adapter um am Z-Mount, ein F-Mount-Objektiv von Nikon zu nutzen. Das dieser Adapter aber alleine zwischen 250 und 300 Euro liegt hemmt mich. Für das Geld bekomme ich schon ein gutes, natürlich gebrauchtes Teleobjektiv. Als Frührentner, hab ich nun mal ein begrenztes Budget.

Ja ich schaue mich derzeit um und habe durchaus auch schon eine Kamera ins Auge gefasst. Es handelt sich hierbei um die Panasonic G9, eine MFT-Kamera. Da ich erst die Nikon verkaufen müsste und vielleicht auch die Canon 700D um mir was „Neues“ mir zuzulegen, würde diese auch preislich im Rahmen sein.

Ich kann mir vorstellen das einige von euch innerlich aufschreien werden: „Von Vollformat auf MFT wechseln, niemals!“ Doch für mich ist das nicht zwangsweise ein Rückschritt. Ich fotografiere zu 90% in Tageslicht, ausserdem, was noch mehr wiegt, meine Bilder zeige ich auf meiner Webseite und auch auf meinem Mastodon-Kanal. Also wären 20 Megapixel mehr wie ausreichend. Selbst wenn ich da mal croppen würde. Auch darf man nicht vergessen, dass die MFT-Objektive im direkten Vergleich zu Vollformatobjektive, deutlich kleiner/leichter und auch viel preisgünstiger sind. Wenn ich mind. 300mm haben möchte, brauche ich bedingt durch den Copfaktor an einer MFT-Kamera nur ein Objektiv mit 150mm. Ausserdem hat die G9 ein „ausgewachsenes“ Gehäuse für meine klobigen Finger.

Da ich einige Jahre mit Olympus fotografiert haben, weiß ich was diese Kameras leisten können. Und doch schwebt mir auch im Hinterkopf, es „muss“ eine Vollformatkamera sein, wegen dem großen Sensor der mehr Licht aufnehmen kann, z.B. in der Dämmerung und das diese Sensoren einen größeren Dynamikumfang haben und man nicht so viel an Megapixel verliert wenn man ein Foto zuschneidet. Ja, ich habe wieder einmal ein „Luxusproblem“ und lasse euch daran teilhaben. Vielleicht fällt euch noch was zu diesem Thema ein, schreibt es einfach in den Kommentarbereich unter diesem Beitrag. Ich bin gespannt.

3 Antworten auf „Fotografie: Welche Fotokamera könnt ihr empfehlen und warum?“

  1. Hi Holger,
    Kann Dir nichts zur G9 sagen. Aber Du weisst, dass ich auch mit einer oly M1 mark II unterwegs bin. Habe auch eine Vollformat für bestimmte Anwendungen. Meine MFT möchte ich aber nicht missen, eben weil die Optiken so klein sind und von bester Qualität. Jetzt habe ich mir für MFT auch einen Adapter besorgt, um Olympus Analogglas anzuschrauben.
    Funktioniert und macht Spass.
    Liebe Grüße
    Alex

  2. Ich habe mir bis 2019 nie eine Kamera leisten können, das Geld war einfach zu eng. Dann stand eine größere Reise an und ich wollte endlich vernünftige Bilder und auch mal ein paar Videoclips schießen können. Für mein sehr begrenztes Budget habe ich mir die Lumix G81/G85 geholt, also den Vorgänger der G9, die du ins Auge fasst. Gekauft mit dem Kitobjektiv 12-60 und dazu ein das Lumix 100-300. Mittlerweile habe ich mir noch das sehr schöne kleine Lumix 25/f1.7 gekauft. Für mich eine fast perfekte Kombination. Klar macht man mit MFT Abstriche beim Dynamikumfang, ISO-Rauschen, kleine Linse=weniger Licht. Dafür ist sie die perfekte Fast-immer-dabei-Kamera für Reisen und Wanderungen. So klein und leicht kommst du mit einer Vollformatkamera kaum weg, vor allem mit dem 25mm-Objektiv. Ob ich heute nochmal MFT kaufen würde, bezweifele ich. Aber für meine Zwecke als Ab-und-zu-Hobbyfotograf auf Reisen ideal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!