YouTube … soll ich weiter machen?

Ja, ich habe einen YouTube-Kanal. Dort habe ich bis vor 2 Jahren noch Aufnahmen gezeigt, die aber mehr zum Hören gedacht waren. Und ja, es ging um meine Depression und wie ich sie empfinde.

https://www.youtube.com/c/HolgerDankelmann1

Dann kam eine lange Pause, aber es sind noch immer 29 Abonnenten, die sich noch nicht verabschiedet haben. Schon komisch, wie auch das es immer noch Zugriffe auf die einzelnen Folgen gibt, auch nach 2 Jahren.

YouTube

Die liebe Chrissy und auch Matthias, meine Freunde und Kollegen vom Fotopodcast „Die Fotolinsen“, haben gestern gemeint ich sollte da ruhig wieder weiter machen Irgendwie gefiel mir der Gedanke, doch gleichzeitig kamen auch wieder Zweifel auf. Wer hört sich das schon an frage ich mich, obwohl auch jetzt noch Zugriffe, wenn auch nur wenige zu sehen sind.

Ich weiß, es soll in erster Linie Spaß machen, was bei dem Thema Depression aber sehr selten der Fall ist. So eine Aufnahme, wenn sie auch relativ kurz ist, ist mit viel Arbeit/Schweiß verbunden

Deswegen frage ich euch, meine Leser, soll ich weiter machen?

Würde euch das interessieren?

Ein kurzes „Ja“ oder „Nein“ in dem Kommentarbereich, unter diesem Beitrag, reicht völlig aus. Ich bin gespannt was ihr dazu sagt/schreibt.

6 Antworten auf „YouTube … soll ich weiter machen?“

  1. Jede/r Betroffene ist froh, etwas zu diesem Thema hören, sehen oder lesen zu können, der weiß, wovon er redet. Nicht allein zu sein in der Situation ist sehr viel wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!