Fotografie: Canon vs. Nikon, oder Alt gegen Neu.

Hallo Freunde des belichteten Sensors.

Einige von euch haben es ja mitbekommen, das ich auf der Suche nach einer alten Canon EOS 650D war. Sie war die erste „richtige“ Kamera für mich, mit der ich mein bis jetzt anhaltendes Hobby betreibe. Andere Kameras kamen und gingen in den letzten knapp 10 Jahren und heute bin ich im Besitz der Nikon Z5, eine spiegellose Vollformatkamera.

Doch irgendwie dachte ich in letzter Zeit immer mal wieder an meine Canon 650D. Die Zeit mit ihr war so gut, dass ich ja auch heute noch gerne fotografieren gehe. Also hat sie damals für mich alles richtig gemacht und es fühlte sich gut an. Oder habe ich nur verträumte Erinnerungen, die mit meinen heutigen Ansprüchen an die Fotografie, nicht übereinstimmen?

Um das rauszubekommen, blieb mir nichts andere übrig, dass ich mir eine Canon 650D besorge. Doch es kam etwas anders als gedacht. Auf eine Anzeige von mir hin, wurde mir ein Canon 700D angeboten. Diese ist der „Nachfolger“ der Canon 650D damals gewesen. Die Unterschiede sind aber so gering, dass ich dieses Angebot angenommen habe.

Da bei der Kamera das Kitobjektiv nicht dabei war, habe ich bei mpb.com das damalige Kitobjektiv in einem ausgezeichneten Zustand bestellt. Nun ist alles komplett und die Reise in die Vergangenheit kann beginnen. Hier mal die optischen Unterschiede von der Canon 700D zur aktuellen Nikon Z5

Heute habe ich mal versucht ein Vergleichsfoto zu erstellen, was gar nicht so einfach ist. Ich habe ja kein Teststudio und es ist sicher auch nicht als 100%ige Vergleichsaufnahme anzusehen. Doch was man sehen kann, soooo schlecht ist die Canon aus dem Jahre 2013 gar nicht. Beide Kameras waren mit Blende 8 und ISO 200 eingerichtet. Nur die Belichtungszeit war etwas anders, da die Nikon natürlich durch ihren Vollformatsensor mehr Licht einfangen konnte, wie die Canon mit ihrem APS-C Sensor.

Hier nun das Ergebnis:

Mal sehen, ob ihr erkennt, welches Foto von der Nikon, bzw. der Canon stammt. Die Auflösung werde ich am Sonntagabend bekannt geben.

Nun werde ich also mich mit der Canon mal wieder näher beschäftigen und ich bin echt gespannt, ob das gute Gefühl von Damals mich wieder gefangen nimmt, oder ich eher enttäuscht sein werde.

Die Zeit wird es zeigen und ich nehme euch mit auf die Reise.

Datenblatt der Nikon Z5

Datenblatt der Canon 700D

Auflösung: Wie in den Kommentaren schon gesagt wurde ist das obere mit der Nikon und damit das untere mit der Canon gemacht worden.

5 Antworten auf „Fotografie: Canon vs. Nikon, oder Alt gegen Neu.“

  1. Dann sag ich jetzt mal warum ich das erste der Nikon zugeordnet hab. Es ist etwas kühler als das der Canon und ich hab festgestellt, dass das Nikon typisch ist. Ich bin ja mit Nikon unterwegs und meine Bilder die aus der Cam kommen, sind im Vergleich mit denen meiner Tochter, die mit Canon unterwegs ist, kühler.

  2. Hach, meine erste digitale Spiegelreflexkamera war eine Canon 300D. Damals hab ich viele Fotos geschossen und auch tolle Fotos nicht ausgedruckt, sondern auf irgendwelchen Festplatten gespeichert. Jetzt vermisse ich die Erinnerungen (berufliche Reisen in die Emirate und Südafrika mit tollen Events und Erlebnissen) und die letzten Jahre hab ich nur Fotos mit dem Smartphone gemacht.

    Immer wieder hab ich mir die Frage gestellt, ob ich wieder mit der Fotografie anfangen sollte, es aber aus Zeitgründen verschoben. Jetzt mit Familie ist die Priorisierung nach hinten gerückt…

    Aber Danke für Deine Einblicke und Vergleichsmöglichkeiten – ich hätte keine Ahnung gehabt bei den Fotos… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!