„Die Graffiti-Bunker“ – Kunst gegen den Krieg !

Eigentlich wollte ich nichts zu dem Ukraine-Krieg (ja es ist ein Krieg!) posten, da schon viele meinen, ihre Webseite/YouTube-Kanal damit zu pushen. Aber mit der Foto-Serie „Die Graffiti-Bunker“ möchte ich (m)ein Zeichen setzen gegen diesen Krieg. Es gibt keine Gewinner!

Die meist leerstehenden Bunker findet man im Nachbarort Lahr. Sie stammen noch aus einer Zeit wo die kanadischen Streitkräfte hier stationiert waren. Seit meinem letzten Besuch dort hat sich künstlerisch viel getan und ich zeige euch einen kleinen Ausschnitt dieser Graffiti-Kunst dort.

Ich werde sicher noch einmal hingehen, da dort noch viele Bilder zu sehen gibt. Teilweise in den leerstehenden Bunkern. Heute hatte ich kein Stativ und mein kleines LED-Licht nicht dabei, was bei Aufnahmen in den dunklen Räumen von Nutzen gewesen wäre.

2 Antworten auf „„Die Graffiti-Bunker“ – Kunst gegen den Krieg !“

  1. Hui Holger
    Diese farbenfrohen Ergebnisse sind eine Wohltat.
    Perspektivisch/Objekttechnisch gefallen mir die Bilder 1/3/11 am besten. 😘
    Danke das du in die „Wildnis“ gegangen bist. 😊
    Gruß Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!