Mit der Nikon Z5 dreht meine Fantasie völlig durch, oder ?

Ich war heute mit der neuen Nikon Z5 an „meinem“ See.

Nikon Z5

Aber so richtig kam keine Stimmung auf. Wetter war auch grau und die Farben waren dadurch auch nicht so der Bringer. Auf dem Rückweg habe ich aus Verzweiflung ein Astloch fotografiert, weil dieses etwas außergewöhnlich war in meinen Augen.

Astloch

Zu Hause habe ich die Kamera erst einmal in die Ecke gelegt. Mir war nicht danach ein Astloch per Lightroom zu bearbeiten. Da kann man nicht viel dran machen, dachte ich mir.

Nun einige Stunden später schob ich die SD-Karte in den Cardreader und zog die RAW-Datei nach Lightroom. Dort wurde mir klar, dass ich das Foto erst einmal drehen und beschneiden musste. Danach fing ich an etwas an den Farbreglern zu ziehen, was dabei am Ende heraus kam hat folgenden langen Titel:

„Eine Seelandschaft von oben, die keine Seelandschaft ist“

Artwork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!