Fotografie: Die Qual der Wahl beim Kamerakauf

Wie viele meiner Leser mitbekommen haben verkaufe ich meine Nikon Z5. Grund ist relativ einfach. Auch nach einigen Monaten ist diese Kamera nicht „meine“ Kamera geworden. Also so dass ich mit ihr und nur mit ihr, gerne fotografieren gehe.

Nun habe ich, wie auch bekannt, mit der Panasonic G9 geliebäugelt. Und je länger ich mir alles so anschaue, desto unsicher werde ich wieder. MFT in der heutigen Zeit? Doch lieber mindestens APS-C oder besser noch eine andere Vollformatkamera? Ich versuche derzeit diese Gedanken, die mich in diese Richtung führen wollen auszuschalten, was aber nicht unbedingt klappt.

Rein von meinen persönlichen Vorgaben ist die G9 eigentlich passend für mich. Großes Gehäuse, also auch für meine Wurstfinger gut zu greifen (ich hatte sie schon mal in der Hand). Schwenk-drehbares Display. Die Objektive sind im Gegensatz zu APS-C und Vollformat kompakter, leichter meistens auch preisgünstiger. Der MFT-Sensor ist völlig ausreichend für meine Fotos und deren Veröffentlichung auf meiner Webseite, oder bei Mastodon. Ausdrucken geht natürlich auch.  Das was bei APS-C und Vollformat „besser“ ist, ist für meine Art der Fotografie unwichtig.

Damit dürfte dann alles klar sein, oder?

Eben nicht. Es ist, als wenn ein kleines Männchen in meinem Ohr sitzt und mir zuflüstert: „Die G9 gibt es schon seit 2017, das ist ja eine „alte“ Kamera. Wer ein „richtiger“ Fotograf ist, benutzt in der heutigen Zeit eine aktuelle Vollformatkamera. Wenn es dafür nicht reicht, mindestens eine APS-C und MFT ist doch mehr oder weniger tot!“

Und schon suche ich nach Alternativen zur G9, wie krank ist das denn bitte?

Vielleicht ist das mein grundlegendes Problem, dass ich unsicher bin mit meinen Entscheidungen. Und das bezieht sich nicht nur auf den fotografischen Sektor.

Eine Antwort auf „Fotografie: Die Qual der Wahl beim Kamerakauf“

  1. Hallo Holger,
    obwohl ich eine eine Vollformat-Kamera – habe mit echt tollen Objektiven-, fotografiere ich das Meiste mit meiner guten alten Olympus MFT. Irgendwann werde ich mit auch die OM-1 anschaffen.
    Der Body selbst ist nicht viel kleiner, als der meiner Vollformat. Die Objektive (bei gleicher Lichtstärke äquivalenter Brennweite) allerdings schon.
    Das Handling mit dieser kompakten MFT-Ausstattung finde ich viel angenehmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!