Canon 700D Rückblick und Realität: Denken wie in alten Zeiten

Ich habe nun die „alte“ Canon EOS 700D einige Tage hier und möchte euch teilhaben an den ersten Eindrücken, die ich damit gemacht habe. Rein von der Emotion bin ich froh diese Kamera hier zu haben, mit der damals mein Hobby Fotografie ihren Anfang nahm

Rein von der Haptik ist die Canon ein reiner „Plastikbomber. Was sicher als damalige Einstiegskamera völlig o.k. war. Der Griff ist mir persönlich heute etwas zu klein für meine Hand. Er ist nicht tief genug und durch das Plastik fangen meine Finger bei längerem Tragen zu schwitzen an. Kann man entgegenwirken, wenn man die Kamera an einen Gurt oder eine Handschlaufe trägt. Oder die Kamera z.B. im Slingbag mit sich führt und wirklich nur bei Bedarf rausholt.

Canon 700d

Für mich, der ja nun schon zig Jahre mit spiegellosen Kameras arbeitet, ist der Sucher die wirkliche Herausforderung. Da ich dort nur das „echte“ Bild sehe. Wenn ich also an Blende, Belichtungszeit oder ISO etwas verändere, sehe ich die Veränderung nicht im Sucher. Die Parameter sind zwar abzulesen, aber das Bild selbst bleibt, wie es ist.

Was ich aber machen kann ist in diesem Fall einen Blick auf das für mich immer noch sehr gute Touch-Display zu werfen. Dort kann ich per Live-View die Veränderung der Parameter sehen. Trotzdem ist es natürlich „umständlich“ im Gegensatz zu einer spiegellosen Kamera. Besonders wenn man sich schon lange an den Live-Mode im Sucher gewöhnt hat.

… Fortsetzung folgt.

3 Antworten auf „Canon 700D Rückblick und Realität: Denken wie in alten Zeiten“

  1. Oh interessant, ich bin ja nur mit Spiegelcams unterwegs und hab noch nie vermisst, gleich die Veränderung am Bild zu sehen, wenn ich Blende usw. verstelle 🙂 Mir reicht es zu wissen, wenn ich dies und jenes änder, dann hab ich den und den Effekt, kontrollieren am Camerabildschirm mach ich auch eher selten. Ich verlass mich auf meine gemachten Erfahrungen mit den Einstellungen.

Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!